Informationen im Zusammenhang mit COVID-19

Letzte Aktualisierung: 7. Oktober 2021 (wird laufend überprüft und bei Bedarf angepasst). 

Mittlerweile gilt nun auch überall in der Schweiz die "3G-Regel" (geimpft, getestet oder genesen) als Zugangsvoraussetzung für Museen, Restaurants, Kinos, Veranstaltungen etc.  In der Region führen vereinzelt Apotheken und Arztpraxen Antigen-Schnelltests durch. Kurzfristig Termine zu bekommen ist dort unter Umständen sehr schwierig. Grössere Testzentren mit vielen Terminslots befinden sich in Weinfelden, Kreuzlingen, Frauenfeld und St. Gallen. Vereinzelt gibt es in verschiedenen Orten auch Teststationen, wo Sie sich spontan mit entsprechender Wartezeit testen lassen können. (Quellen: Schweizer Bundesamt für Gesundheit (BAG), Neues Coronavirus: Situation Schweiz. Kanton Thurgau: Fachdossier Coronavirus). 

Masken sind weiterhin verpflichtend in öffentlichen geschlossenen Räumen (öffentliche Verkehrsmittel, öffentliche Gebäude, Geschäfte, Einkaufszentren). Sie können sich hier über die bundesweit geltenden Verordnungen zum Tragen von Masken informieren. 
FFP2-Masken oder OP-Masken sind NICHT verpflichtend. Stoffmasken werden weiterhin akzeptiert. Die so genannten Gesichtsschilde werden vom BAG hingegen nicht empfohlen (sind jedoch nicht ausdrücklich verboten). 

Für die Einreise in die Schweiz wurden aufgrund der Herbstferien die Einreisebedingungen verschärft. Neu benötigen Sie als nicht geimpfte oder nicht genesene Person ein negatives Testergebnis für die Einreise und müssen sich 4 bis 7 Tage nach der Ankunft nochmals testen lassen. Das Resultat muss dem Kanton, in dem Sie sich aufhalten, gemeldet werden. (Quelle: Schweizer Bundesamt für Gesundheit (BAG), Einreise in die Schweiz). Für die Rückreise in Ihr Heimatland beachten Sie bitte die geltenden Vorschriften. Für etliche Länder gilt die Schweiz immer noch als Risikogebiet

Was bedeutet das für meine Gäste?

  • Für den Aufenthalt bei mir benötigen Sie keinen Zertifikatsnachweis. Sollten Sie kurzfristig an Covid erkranken, können Sie Ihren Aufenthalt kostenfrei stornieren. In diesem Falle bitte ich Sie um die Zusendung der Bestätigung des positiven Corona-Tests. 
  • In meinem AirBnB können in der Gästewohnung maximal sechs Personen übernachten (in Ausnahmefällen bis zu zehn Personen, wenn ich auch meine privaten Gästezimmer zur Verfügung stelle). Es wird immer nur an eine einzelne Gruppe vermietet. 
    Das heisst, wenn Sie als Familie oder mit Freunden kommen, nutzen nur Sie die Räumlichkeiten. Dabei ist es egal, ob alle Räume gebraucht werden oder nicht.
  • Nach jeder Gästegruppe werden alle benutzten Räume, inklusive die Griffe von Türen, Schränken, Kühlschrank etc., gründlich gereinigt, Bettwäsche, Küchen- und Handtücher werden bei 60 Grad gewaschen. Küchentücher und Bettwäsche (Kissen- und Deckenbezüge) werden anschliessend auch gebügelt. Die Bezüge der Zierkissen sowie die Tagesdecken auf den Betten werden ebenfalls regelmässig gewaschen. 
  • Wenn Sie bei mir frühstücken:
    Bevor ich Esswaren vor- oder zubereite, wasche und desinfiziere ich meine Hände. 
    Auch zwischendurch während der Vorbereitungszeit wasche ich die Hände mehrmals. 
    Benutztes Geschirr und Besteck wird im Geschirrspüler bei 55 Grad gereinigt. 
    Am Tisch benutze ich Platzsets aus Papier, die nach Gebrauch entsorgt werden.
    Ihr Frühstück ist üblicherweise bereits für Sie angerichtet, wenn Sie kommen, somit wird der empfohlene Abstand zwischen Ihnen und mir nicht unterschritten.
    Sollte ich Ihnen warme Getränke bringen oder Gerichte frisch für Sie zubereiten und an den Tisch servieren, halte ich die Kontaktzeit so kurz wie möglich. 

Es steht Ihnen frei, ob Sie im Haus Schutzmasken tragen möchten oder nicht. Bitte nehmen Sie für sich eine entsprechende Menge selber mit.

Ich stelle keine Masken zur Verfügung und trage in meinem Haus keine.

Sollten Sie diese Massnahmen als nicht ausreichend erachten, dann möchte ich Sie in aller Höflichkeit bitten, sich nach einer für Ihre Bedürfnisse geeigneteren Unterkunft umzuschauen.